Übersicht

SPD Bochum-Ehrenfeld #spdBOehrenfeld

Springorum-Trasse in Bochum

04.06.2020: Antrag einstimmig angenommen! / SPD-Ratskandidaten Alexander Knickmeier und Jens Matheuszik begrüßen Aufgreifen ihrer Ideen zur Springorumtrasse

Aktualisierung (04.06.2020): Der ursprüngliche Beitrag vom 26. Mai 2020 wurde heute aktualisiert. Ausschuss beschließt einstimmig Antrag zur Rad-Infrastruktur und zudem Projekten 2020/2021 Gestern (am 03.06.2020) tagte der Ausschuss für Infrastruktur und Mobilität der Stadt Bochum #boAIM. Der im nachfolgenden ursprünglichen Text erwähnte Antrag zur Radinfrastruktur in Bochum wurde dort einstimmig (!) beschlossen. In der Diskussion wurde der Antrag quasi bei allen Wortmeldungen gelobt. Je nach Partei/Fraktion natürlich mit unterschiedlichen Nuancen: Das beispielsweise die SPD bei einem Antrag, wo sie die Initialzündung gemacht hat und die wesentlichen Punkte aus der Wahlkreisarbeit vor Ort in den Antrag eingebracht hat, lobt – das dürfte klar sein.

Ausschuss für Infrastruktur und Mobilität der Stadt Bochum im Ratssaal / und der Bereich für die Presse

Ausschuss für Infrastruktur und Mobilität #boAIM vom 31.03.2020 – Auswirkungen von Corona auf Bochum: Verwaltung prüft bzw. soll prüfen was kurzfristig umsetzbar ist

Bericht zur Sitzung Ausschusses für Infrastruktur und Mobilität #boAIM der Stadt Bochum vom 31.03.2020. Mit einem besonderen Blickwinkel auf die Themen in Sachen Corona. Da ich im Ehrenfeld wohne natürlich auch mit einem speziellen Blick auf das Bochumer Ehrenfeld #boEhrenfeld. In dieser Sitzung ging es beispielsweise um Maßnahmen an der Friederikastraße. Außerdem gab es einige Anträge von Bürgerinnen und Bürgern, denen teilweise entsprochen wurde. Schlußendlich berichtete die Verwaltung über den aktuellen Sachstand in Bezug auf die Corona-Pandemie. Die 44. Sitzung des Ausschusses für Infrastruktur und Mobilität der Stadt Bochum fand natürlich unter besonderen Voraussetzungen statt:

Verteilung der Rosen durch die SPD Bochum-Ehrenfeld - hier mit Simone, Jens und Helena
Bild: Simone Albus

Rosen zum Valentinstag im Bochumer Ehrenfeld

Zum Wochenende haben wir als SPD Bochum-Ehrenfeld die Gelegenheit genutzt um an den Valentinstag zu erinnern. Am Samstag haben wir daher ab dem späten Vormittag die Rosen verteilt, die die Bürgerinnen und natürlich auch die Bürger an den Valentinstag erinnern sollten. Quasi als eine Art Blumengruß der SPD Bochum-Ehrenfeld. Die Rosen der SPD Bochum-Ehrenfeld auf dem Hans-Schalla-Platz (dem Vorplatz vor'm Schauspielhaus Bochum) Bild: Sören Bärsch Jens Matheuszik, der Vorsitzende der SPD Bochum-Ehrenfeld, dazu:

Auszug aus dem Netz 2020-Plan der Bogestra (hier sieht man das Ehrenfeld)
Bild: Jens Matheuszik (selbst fotografiert)

Fragen zum neuen Bogestra-Netz 2020 im Ehrenfeld? Jetzt einreichen – im Januar findet eine Bürgerversammlung dazu statt

Das neue „Netz 2020“ der Bogestra startet am 15. Dezember. Auch für das Ehrenfeld bedeutet das einige Änderungen. Neben kleineren kosmetischen Änderungen (aus der Linie CE31 wurde beispielsweise die neue Linie 350) gibt es auch weitere Änderungen, die das Ehrenfeld betreffen. Wie sich das neue Netz 2020 auf Bochum und insbesondere das Ehrenfeld auswirkt – das soll Thema einer Veranstaltung sein. Unter dem Motto Unser Ehrenfeld im Dialog lädt die SPD Bochum-Ehrenfeld daher zur Bürgerversammlung „Netz 2020 der Bogestra im Ehrenfeld“ ein. Hierzu gibt es die Möglichkeit allgemeine Fragen im Vorfeld zu stellen:

Weihnachtsbaum am Tana-Schanzara-Platz mit den Paketen die dort aufgehangen werden
Bild: Manuel Bussler

Weihnachtsbaum am Tana-Schanzara-Platz geschmückt

Schon seit vielen Jahren wird es im Ehrenfeld weihnachtlich, wenn der Weihnachtsbaum auf dem Tana-Schanzara-Platz von der Bezirksvertretung Bochum-Mitte aufgestellt wird und die Werbegemeinschaft Ehrenfelder Fachgeschäfte (WEFAG) für die Beleuchtung sorgt. Traditionell wird dann in Zusammenarbeit mit der Kindertagesstätte Hand in Hand und der SPD Bochum-Ehrenfeld der Baum mit Paketen geschmückt.

Tor am Tana-Schanzara-Platz (im Vordergrund: das Tana-Schanzara-Denkmal)
Bild: Jens Matheuszik

Tana-Schanzara-Platz: Neues Tor versperrt Weg

Mit dem Tana-Schanzara-Platz und dem Denkmal ehrt die Stadt Bochum an einem prominenten Platz die Ruhrpott-Duse direkt gegenüber vom Schauspielhaus. Längst ist der Tana-Schanzara-Platz ein sehr beliebter Treffpunkt des nördlichen Ehrenfelds geworden: ein Platz der Begegnung und des Miteinanders für…

Bürgerversammlung zum Gesamtkonzept Ruhender Verkehr mit Jens Matheuszik, Martina Schnell und Hendrik Schöpper

Bürgerversammlung zum Gesamtkonzept Ruhender Verkehr stößt im Ehrenfeld auf großes Interesse

"Gesamtkonzept Ruhender Verkehr" stößt im Ehrenfeld und in der Südinnenstadt auf großes Interesse: Bewohner klagen über steigende Parkplatznot, stärkere Kontrollen werden gefordert, neue Mobilitätskonzepte sollen entwickelt werden Die erste Stufe des "Gesamtkonzepts Ruhender Verkehr" wurde zwischenzeitlich beschlossen. Dies war Anlass für die beiden Bochumer SPD-Ortsvereine Altstadt und Ehrenfeld die interessierten Bürgerinnen und Bürger Anfang April darüber zu informieren. Insbesondere, nachdem in den ursprünglichen Planungen der Stadt die Bereiche des Ehrenfeldes und der Südinnenstadt (östlich der Universitätsstraße) nicht enthalten waren. Diese kamen erst durch eine zahlreiche Beteiligung der Bewohnerinnen und Bewohner zustande.

Neuer Baum in der Friederikastraße (im Bochumer Ehrenfeld)

Neue Bäume für das Ehrenfeld in Bochum (dank StadtBaumKonzept)

Neuer Baum in der Friederikastraße (im Bochumer Ehrenfeld) Im Juli 2018 veröffentlichte ich den Beitrag StadtBaumKonzept im Ehrenfeld: Erst Stubben raus, dann Nachpflanzungen. Da ging es um die notwendigen Nachpflanzungen von Bäumen im Bochumer Ehrenfeld (natürlich gilt das auch für die anderen Bereiche von Bochum!). Inzwischen kann man feststellen, dass die Nachpflanzungen begonnen haben. Nachfolgend ein paar Impressionen dazu (mit Bildern aus einzelnen Straßen im Bochumer Ehrenfeld):

Jens Matheuszik (vor dem Franz-Vogt-Törchen zwischen Franz-Vogt-Straße und Oskar-Hoffmann-Straße)
Bild: Jens Matheuszik

„Wir im Ehrenfeld danken der Bezirksvertretung Bochum-Mitte: Die Franz-Vogt-Straße ist wieder allgemein nutzbar!“

Die beliebte Abkürzung vom Ehrenfeld zur Innenstadt von der Oskar-Hoffmann-Straße durch die Franz-Vogt-Straße zur Hermannshöhe ist wieder offen! Lange Zeit konnte die Allgemeinheit diesen Weg nicht nutzen, da das „Franz-Vogt-Törchen“ den Weg zur gleichnamigen Straße, die im Privatbesitz der Bochumer…