Unser Ehrenfeld im Dialog: Netz 2020 der Bogestra im Ehrenfeld am 7. Januar 2020

Veranstaltungen

Unser Ehrenfeld im Dialog: Netz 2020 der BogestraUnser Ehrenfeld im Dialog: Netz 2020 der Bogestra im Ehrenfeld

Am kommenden Dienstag, den 7. Januar 2020, findet im Rahmen von Unser Ehrenfeld im Dialog eine Bürgerversammlung "Netz 2020 der Bogestra im Ehrenfeld" in der Butterbrotbar (am Hans-Ehrenberg-Platz 1, 44789 Bochum) statt.

In dieser geht es um das neue "Netz 2020" der Bogestra (siehe auch deren Informationsseite https://wirbringendichhin.de/). Dieses startete am 15. Dezember und brachte auch für das Ehrenfeld einige Änderungen. Neben kleineren kosmetischen Änderungen (aus der Linie CE31 wurde beispielsweise die neue Linie 350) gibt es auch weitere Änderungen, die das Ehrenfeld betreffen.

Jens Matheuszik, der Vorsitzende der SPD Bochum-Ehrenfeld dazu:

"Wie sich das neue Netz 2020 auf Bochum und inbesondere auch auf unser Ehrenfeld auswirkt - das soll Thema der Bürgervesammlung sein. Inzwischen gibt es ja auch schon die ersten Erfahrungen durch den Fahrplanwechsel, aber auch schon im Vorfeld gab es einiges an Fragen und Rückmeldungen."

Jens Matheuszik
Jens Matheuszik

Im Vorfeld hatte die SPD Bochum-Ehrenfeld ermöglicht Fragen zum neuen Netz 2020 einzureichen (siehe: Fragen zum neuen Bogestra-Netz 2020 im Ehrenfeld? Jetzt einreichen - im Januar findet eine Bürgerversammlung dazu statt).

Das wurde auch rege genutzt.

"Wir hatten aufgrund der Betriebsferien bei der Bogestra über den Jahreswechsel nicht viel Zeit um Fragen zu sammeln. Daher freue ich mich sehr, dass wir doch einiges an Fragen erhalten haben. Da geht es um weggefallene Verbindungen, neue Haltestellen, technische Fragen usw. Ich bin gespannt, was wir dazu hören werden. Und wo eventuell die Bogestra auch noch nachsteuern könnte", so Jens Matheuszik.

Damit weist er darauf hin, dass das neue "Netz 2020" natürlich nicht mit dem 15. Dezember 2020 in Stein gemeißelt wurde. Kurzfristige Änderungsbedarfe wurden bereits umgesetzt. Es ist auch Konsens in der Bochumer Kommunalpolitik, dass man sich dieses Themas annehmen wird.

Terminankündigungen und -details:

 
 

WebsoziCMS 3.8.9 - 781243 -

SPD Bochum-Ehrenfeld in den sozialen Netzen

Die SPD Bochum-Ehrenfeld ist auch in sozialen Netzen aktiv:

 

Unser Bundestagsabgeordneter

 

Unser Landtagsabgeordneter

 

Das historische Ehrenfeld

Besucher:781244
Heute:64
Online:2
 

Wetter-Online

Banner-Land

Der Link zur NRWSPD SPD-Fraktion Landtag NRW Der offizielle Blog der NRWSPD Die Mitmachpartei NRWSPD, das Forum
 

WebsoziInfo-News

27.03.2020 19:09 Düngeverordnung: Weniger Gülle – mehr Gewässerschutz
Heute hat der Bundesrat der notwendigen Reform der Düngeverordnung zugestimmt. Damit kommt die Mehrheit der Bundesländer einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs nach und stellt die Weichen für eine nachhaltige Versorgung mit sauberem Trinkwasser. „Es stand bis zuletzt Spitz auf Knopf, ob die Bundesländer den Mut für eine zukunftsweisende Agrarpolitik aufbringen. Deutschland wurde verklagt und verurteilt,

27.03.2020 19:08 Rentenkommission der Bundesregierung legt Abschlussbericht vor
Die Rentenkommission der Bundesregierung legt heute ihren Abschlussbericht vor. SPD-Fraktionsvizin Katja Mast, die in der Kommission die SPD vertrat, nimmt dazu Stellung. „Es ist ein Erfolg, dass wir uns auf gemeinsame Empfehlungen in der Kommission verlässlicher Generationenvertrag verständigt haben. Das Ziel der SPD, das gesetzliche System der Rentenversicherung und dadurch die Solidarität im Land zu stärken, haben wir erreicht.

27.03.2020 19:07 Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus halten an, um Leben zu retten
Wann haben die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus ein Ende? „Das wird mindestens noch ein paar Wochen anhalten.“, so SPD-Fraktionsvizin Bärbel Bas. Die Rettung von Leben hat Vorrang. „Wann wird alles wieder so, wie es mal war? Die Frage stellen wir uns alle – aber noch ist es zu früh, über ein Ende der Maßnahmen zu

26.03.2020 09:57 Unternehmen und Beschäftigte sicher durch die Krise begleiten
Wir müssen die Folgen der Corona-Krise soweit es geht abmildern, sowohl für Unternehmen als auch für Beschäftigte, erklärt Fraktionsvize Sören Bartol. „Das Maßnahmenpaket zeigt, dass die Politik handlungsfähig ist. Wir wollen, dass es möglichst alle Unternehmen durch die Krise schaffen. Viele Unternehmen stehen vor dem Komplettausfall von Umsätzen, bei ihnen geht es um die Existenz.

24.03.2020 07:36 Anti-Krisen-Paket ist beispielloses wirtschaftliches und soziales Solidaritätsprogramm für Deutschland
Fraktionsvize Achim Post begrüßt das milliardenschwere Anti-Krisen-Paket, das die Bundesregierung heute auf den Weg gebracht hat. Damit zeigt die Große Koalition ihre Handlungsfähigkeit. „Die milliardenschweren Schutzschirme für Krankenhäuser, Unternehmen und Beschäftigte, die die Bundesregierung heute auf den Weg gebracht hat, sind ein beispielloses wirtschaftliches und soziales Solidaritätsprogramm für unser Land. Die Bundesregierung hält sich damit an ihr Versprechen,

Ein Service von websozis.info