Blick auf den Parkplatz der Knappschaft und der Yorckstraße Verkehr Stellplätze im Ehrenfeld - Verbesserungen für Anwohnerinnen und Anwohner gewünscht

Die SPD möchte die Parkplatzsituation für Anwohnerinnen und Anwohner im Ehrenfeld verbessern.

Das geht aus einer Anfrage hervor, die Ratsmitglied Friedhelm Lueg kürzlich an die Verwaltung der Stadt Bochum stellte. Lueg möchte unter anderem wissen, ob die Möglichkeit besteht, den Parkplatz der Knappschaft-Bahn-See zwischen Pieperstraße und Yorckstraße teilweise für Anwohnerinnen und Anwohner zu öffnen.

Wörtlich heißt es in der Anfrage:

Veröffentlicht am 27.08.2018

 

Hugo-Schultz-Straße im Ehrenfeld Ratsfraktion Ratsmitglied Friedhelm Lueg setzt sich ein

Schon seit längerer Zeit gab es auf der Hugo-Schultz-Straße, in Höhe vom Presto-Presto, auf dem Bürgersteig eine gefährliche Stolperfalle für Fußgänger und vor allen Dingen für Menschen mit Rollatoren. Der Grund war eine sehr große Platane, deren Wurzeln teilweise so hoch lagen, dass dadurch der Bürgersteig massiv in die Höhe gedrückt wurde. Die dadurch entstandenen Unebenheiten wurden für die genannten Bürger immer mehr zur Gefahr - besonders in der Winterzeit.

Veröffentlicht am 13.08.2018

 

Zwei der zu entfernenden Stubben (Baumstümpfe) in der Hugo-Schultz-Straße im Bochumer Ehrenfeld Umwelt Neue Bäume für das Ehrenfeld: „StadtBaumKonzept“ sieht Baumpflanzungen vor

Wie die Stadt Bochum kürzlich bekannt gab, sollen im Rahmen des so genannten „StadtBaumKonzepts“ noch in diesem Jahr 600 Bäume im gesamten Stadtgebiet neu gepflanzt werden. Auch das Ehrenfeld wird hiervon profitieren.

Dazu Jens Matheuszik, Vorsitzender der SPD im Ehrenfeld: „Wer Bochum zum ersten Mal besucht wundert sich - so viel Grün hier, dabei sind wir doch hier im angeblich grauen Ruhrgebiet. Doch Stürme wie beispielsweise Ela haben leider auch den einen oder anderen Baum ‚weggepustet` oder so sehr beschädigt, dass die Stadtverwaltung diese aus Gründen der Verkehrssicherheit fällen musste. Diverse Baumstümpfe im Straßenbild - insbesondere auch im Ehrenfeld - zeugen davon. Deshalb ist es sehr zu begrüßen, dass die Stadt im Oktober beginnen wird 600 Bäume neu einzupflanzen.“

Veröffentlicht am 31.07.2018

 

Jens Matheuszik (Vorsitzender der SPD Bochum-Ehrenfeld) und Friedhelm Lueg (direkt gewähltes Ehrenfelder Ratsmitglied) auf dem Hans-Schalla-Platz Ortsverein Hans-Schalla-Platz: Öffentlicher Raum für öffentliches Leben sowie Kunst für Jedermann – jeden Tag

„Wir freuen uns, dass der Theatervorplatz zu einem beliebten Treffpunkt geworden ist. Der frühere Intendant Olaf Kröck hat zusammen mit der Künstlerin Cordula Körber dem Platz neues weiteres Leben gegeben. Jung und Alt können sich hier treffen, miteinander reden und ein paar schöne Stunden verbringen.“

So kommentiert Jens Matheuszik, Vorsitzender der SPD Ehrenfeld, die jüngste Entwicklung zum Hans-Schalla-Platz.

 

Vor einem Jahr als „Installation und Sitzmöbel“ für Aufführungen des Schauspielhauses geplant hat sich hier eine lebendige Szene städtischen Lebens entwickelt.

Veröffentlicht am 18.07.2018

 

SPD Bochum-Ehrenfeld: Mitgliederversammlung Europa (03.07.2018) Europa Oliver Basu Mallick wirbt bei der SPD Bochum-Ehrenfeld leidenschaftlich für Europa

In der vergangenen Woche fand eine Europamitgliederversammlung der SPD Bochum-Ehrenfeld statt.

Neben der Wahl von fünf Delegierten für die entsprechende Delegiertenkonferenz der SPD Bochum im September stand der Vortrag unseres Gastes Oliver Basu Mallick auf der Tagesordnung.

Oliver wurde vom Vorstand der SPD Bochum als Europakandidat vorgeschlagen, der für die SPD Bochum nicht nur ins Rennen um ein Mandat für das Europäische Parlament gehen, sondern auch für die europäische Sache vor Ort in Bochum werben, soll. 

Veröffentlicht am 10.07.2018

 

WebsoziCMS 3.7.1.9 - 702485 -

SPD Bochum-Ehrenfeld in den sozialen Netzen

Die SPD Bochum-Ehrenfeld ist auch in sozialen Netzen aktiv:

 

Unser Bundestagsabgeordneter

 

Unser Landtagsabgeordneter

 

Das historische Ehrenfeld

Besucher:702486
Heute:70
Online:2
 

Wetter-Online

Banner-Land

Der Link zur NRWSPD SPD-Fraktion Landtag NRW Der offizielle Blog der NRWSPD Die Mitmachpartei NRWSPD, das Forum
 

WebsoziInfo-News

14.01.2019 18:16 Kinder, Chancen, Bildung – Wir wollen, dass Deutschland das kinderfreundlichste Land in Europa wird!
Starke Kinder – starkes Land Die SPD steht dafür, dass jedes Kind es schaffen kann. Wenn wir für mehr soziale Gerechtigkeit sorgen wollen, müssen wir bei den Kindern beginnen. Denn Kinder machen unser Land auch in Zukunft stark. Deshalb müssen wir allen Kindern eine gute Ausbildung ermöglichen, und jedem Kind die Chance geben, seine Potenziale

14.01.2019 17:56 Europa: Beschlusspapier Klausur der SPD-Bundestagsfraktion am 10./11. Januar 2019
Darum geht es uns: Wir wollen, dass diese Europawahl eine Entscheidung für mehr Gerechtigkeit, für mehr Demokratie, letztlich für mehr Europa wird. Wir wollen mehr Investitionen in den Zusammenhalt und die Zukunft Europas. Wir wollen eine verbindliche europäische Sozialagenda und eine gerechte Besteuerung der Internetgiganten. Wir wollen über Bildung, Wissenschaft und Forschung eine gute Zukunft

14.01.2019 16:47 Die Grundsteuer ist zu wichtig für parteipolitischen Streit
Die Grundsteuer muss laut Verfassungsgericht refomiert werden. Über die Art der Reform debattieren SPD- und Unionsfraktion. Achim Post mahnt, im Interesse der Gemeinden schnell zu einer Einigung zu kommen. „Die Vorschläge von Finanzminister Scholz zur Reform der Grundsteuer sind ausgewogen und vernünftig. Sie sind eine gute Basis für die weitere Debatte, die jetzt zügig zu tragfähigen Ergebnissen führen muss.

14.01.2019 16:46 Das rechtsextreme Netzwerk NSU 2.0 muss sofort aufgedeckt werden
In Hessen besteht der Verdacht auf ein rechtsextremes Netzwerk, ein NSU 2.0 – wie es sich offenbar selbst nennt. Dabei geht es auch um mögliche rechtsextreme Beamte innerhalb der Frankfurter Polizei. Eva Högl erhöht nun den Druck. „Die jetzt bekannt gewordenen neuen Fakten zum Frankfurter NSU-2.0-Skandal werfen ein zweifelhaftes Licht auf die polizeiinternen Aufklärungsprozesse. Dass der Kreis von

09.01.2019 20:10 Bundesregierung will Gemeinnützigkeit von Freifunk anerkennen
Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt die Initiative von Bundesfinanzminister Olaf Scholz zur Anerkennung der Gemeinnützigkeit von Freifunk. Die Bundesregierung wird hierzu einen Gesetzentwurf zur Änderung des Gemeinnützigkeitsrechts auf den Weg bringen. Die SPD-Bundestagsfraktion setzt sich für eine zeitnahe Umsetzung ein. „Die Anerkennung der Gemeinnützigkeit ist ein richtiges und wichtiges Signal für das zivilgesellschaftliche Engagement der Freifunk-Initiativen und

Ein Service von websozis.info