Hans-Schalla-Platz: Öffentlicher Raum für öffentliches Leben sowie Kunst für Jedermann – jeden Tag

Ortsverein

Jens Matheuszik (Vorsitzender der SPD Bochum-Ehrenfeld) und Friedhelm Lueg (direkt gewähltes Ehrenfelder Ratsmitglied) auf dem Hans-Schalla-PlatzJens Matheuszik (Vorsitzender der SPD Bochum-Ehrenfeld) und Friedhelm Lueg (direkt gewähltes Ehrenfelder Ratsmitglied) auf dem Hans-Schalla-Platz

„Wir freuen uns, dass der Theatervorplatz zu einem beliebten Treffpunkt geworden ist. Der frühere Intendant Olaf Kröck hat zusammen mit der Künstlerin Cordula Körber dem Platz neues weiteres Leben gegeben. Jung und Alt können sich hier treffen, miteinander reden und ein paar schöne Stunden verbringen.“

So kommentiert Jens Matheuszik, Vorsitzender der SPD Ehrenfeld, die jüngste Entwicklung zum Hans-Schalla-Platz.

 

Vor einem Jahr als „Installation und Sitzmöbel“ für Aufführungen des Schauspielhauses geplant hat sich hier eine lebendige Szene städtischen Lebens entwickelt.

„Wir benötigen solche Treffpunkte, an denen sich die Menschen unserer Stadt und unseres Stadtteils begegnen können. Es muss öffentliche Räume und Plätze geben, an denen man sich unabhängig von guter Gastronomie treffen kann“,

Friedhelm Luegsagte das SPD-Ratsmitglied Friedhelm Lueg dazu. Er erkannte mit als Erster das Potential der Gestaltung und setzte sich mit einer Anfrage an den Oberbürgermeister Thomas Eiskirch für die Beibehaltung ein. Erst einmal um den Sachstand zu erfragen, aber auch um für das Thema zu sensibilisieren. Schlussendlich aber auch um sich dann für die Beibehaltung auszusprechen.

 

Nun wurde – schon vor einer offiziellen Antwort des Oberbürgermeisters durch die Recherchen der WAZ und einer Mitteilung des ehemaligen Intendanten Kröck bekannt –, dass die bisherige Installation zunächst „über den Sommer hinaus“, so Olaf Kröck, beibehalten wird. Der neue Intendant Johan Simons plant zwar zusammen mit seinem Leitungsteam auch eine Nutzung des Theatervorplatzes, dies wird sich jedoch noch etwas hinziehen. Der neue Ehrenfelder Treffpunkt Schauspielhausvorplatz wird auf jeden Fall über das Saisonende hinaus erhalten bleiben.

 

Danach soll die "Sitzmöblierung" auch nicht einfach verschwinden, sondern an einem anderen Standort wieder aufgebaut werden.

"Es freut uns von der SPD Bochum-Ehrenfeld, dass unser Ratsmitglied Friedhelm Lueg mit der Anfrage den Stein ins Rollen bzw. die Installation zum vorläufigen Verbleiben gebracht haben",

fasst Jens Matheuszik das Ergebnis des Einsatzes seiner Partei zusammen.

 
 

WebsoziCMS 3.8.9 - 709035 -

SPD Bochum-Ehrenfeld in den sozialen Netzen

Die SPD Bochum-Ehrenfeld ist auch in sozialen Netzen aktiv:

 

Unser Bundestagsabgeordneter

 

Unser Landtagsabgeordneter

 

Das historische Ehrenfeld

Besucher:709036
Heute:34
Online:1
 

Wetter-Online

Banner-Land

Der Link zur NRWSPD SPD-Fraktion Landtag NRW Der offizielle Blog der NRWSPD Die Mitmachpartei NRWSPD, das Forum
 

WebsoziInfo-News

19.02.2019 21:04 Unser Europaprogramm
Kommt zusammen und macht Europa stark! Entwurf des Wahlprogramms für die Europawahl Unser Zusammenhalt ist der Schlüssel zur Erfolgsgeschichte Europas. Wir wissen, dass wir zusammen stärker sind. Dass es unsere gemeinsamen Werte sind, die uns verbinden. Und dass wir mehr erreichen, wenn wir mit einer Stimme sprechen. Mit einer selbstbewussten Stimme, die in der Welt

19.02.2019 21:03 Fortschrittsprogramm für Europa
Um den Populisten und Nationalisten in Europa die Stirn zu bieten, reichen allgemeine Pro-Europa-Floskeln nicht aus, sagt SPD-Fraktionsvize Achim Post. Stattdessen braucht es ein konkretes Fortschrittsprogramm für Europa, so wie die SPD es jetzt vorlegt. „Das Europa-Wahlprogramm der SPD zeigt, die SPD kämpft für ein starkes und gerechteres Europa – ohne Wenn und Aber. Es ist nicht einfach

19.02.2019 20:57 Finanzielle Belastung von Pflegebedürftigen begrenzen
Heike Baehrens begrüßt die Bundesratsinitiative Hamburgs zur Weiterentwicklung der Pflegeversicherung: „Wir müssen die finanzielle Belastung von Pflegebedürftigen begrenzen. Darum ist es ein erster wichtiger Schritt, die Eigenanteile der Pflegebedürftigen nicht weiter wachsen zu lassen.“ „Der Vorstoß aus Hamburg kommt zur richtigen Zeit. Wir müssen die finanzielle Belastung von Pflegbedürftigen begrenzen. Insbesondere Menschen, die über einen langen Zeitraum auf eine

13.02.2019 09:55 SPD Europa: Wasser sparen in Zeiten des Klimawandels
Parlament beschließt Standpunkt zu Wasserwiederverwendung Ein Drittel der EU-Landfläche leidet unter Wasserknappheit. In Hitzesommern wie 2018 sind Menschen, Tiere und Pflanzen sehr von der Trockenheit betroffen. Besonders die südlichen Mitgliedstaaten erleiden dabei wirtschaftliche Milliardenschäden. Das Europäische Parlament sieht besonders viel Potential in der Wasserwiederverwendung in der Landwirtschaft. Am Dienstag, 12. Februar 2019, hat das Plenum

13.02.2019 09:53 Einsetzung des Forums „Mobilität der Zukunft“
Der SPD-Parteivorstand hat auf seiner heutigen Klausursitzung folgenden Beschluss gefasst: Die SPD wird die Leitlinien einer modernen Mobilitätspolitik erarbeiten, die den sozialen, den ökonomischen und den ökologischen Ansprüchen gerecht werden. Das Forum soll sich auf die folgenden Themenschwerpunkte konzentrieren: Neue Mobilitätskonzepte, die alle Verkehrsträger einbeziehen und Mobilität für alle ermöglichen. Digitalisierung: Automatisiertes Fahren, Vernetzung und neue

Ein Service von websozis.info