Bezirksvertretung Bochum-Mitte diskutiert über Hans-Ehrenberg-Platz

Bezirksvertretung

Hans-Ehrenberg-Platz im Bochumer Ehrenfeld #boEhrenfeld

Die Bezirksvertretung Bochum-Mitte wird sich in Rahmen ihrer nächsten Sitzung Anfang Juli mit dem Hans-Ehrenberg-Platz beschäftigen.

Grundlage dazu ist ein Antrag der SPD- und der grün-offenen Fraktion zur Neukonzeptionierung des Platzes. Hierzu hatte die SPD Bochum-Ehrenfeld im Vorfeld Anregungen und Vorschläge eingebracht, die Grundlage des Antrages wurden.

Jens Matheuszik, Vorsitzender der SPD Ehrenfeld, erklärt: "Dass am Hans-Ehrenberg-Platz etwas gemacht werden muss, ist schon länger klar."

Hierzu – so Matheuszik weiter – habe es seitens der SPD Bochum-Ehrenfeld in den letzten Monaten Gespräche mit Mitgliedern der Bezirksvertretung wie dem SPD-Fraktionsvorsitzenden Holger Schneider und dem direkt gewählten Ehrenfelder Ratsmitglied Friedhelm Lueg gegeben. Friedhelm Lueg habe darauf aufmerksam gemacht, dass zunächst einmal die rechtliche Situation im Hinblick auf die Parkplätze neben dem Hans-Ehrenberg-Platz zu überprüfen sei, die einst für die direkten Anlieger geschaffen wurden. Schon deshalb sei es fraglich, ob so mancher Plan, der in den letzten Wochen kolportiert wurde, auch umgesetzt werden kann.

Eine Lösung hierfür, so die SPD Bochum-Ehrenfeld, könnte der in die Diskussion eingebrachte Vorschlag des "Schrägparken" auf der Hattinger Straße sein. Eines sei klar: Der enorme Parkdruck im Ehrenfeld dürfe nicht noch weiter befeuert werden! Insofern ist es aus Sicht der SPD im Ehrenfeld wichtig zu erfahren, ob mit einer Lösung wie dem Schrägparken der Wegfall von Parkplätzen kompensiert werden kann. Dies dürfe aber nicht auf Kosten der Verkehrssicherheit geschehen.

"Wichtig sei es", so Jens Matheuszik weiter, "dass die Anwohner und Anlieger, die dort leben und arbeiten, gehört werden. Daher ist es uns von der SPD Bochum-Ehrenfeld wichtig, dass die Öffentlichkeit beteiligt wird."

Dass der Antrag für die Bezirksvertretung auf eine - in manchen Diskussionen vorgeschlagene - neue Gastronomie auf dem Parkplatz am Hans-Ehrenberg-Platz verzichtet, sei sinnvoll. Schließlich gebe es in direkter Nähe immer noch Leerstände und insbesondere das Ziel der Lärmreduzierung auf der Alten Hattinger Straße würde dadurch nicht erreicht werden - eher im Gegenteil. "Wir sind gespannt, wie sich die Bezirksvertretung entscheiden wird und hoffen auf einen guten Beschluss, damit der Hans-Ehrenberg-Platz seiner Bedeutung für den Stadtteil gerecht werden kann", so Matheuszik abschließend.

 
 

WebsoziCMS 3.7.1.9 - 695110 -

SPD Bochum-Ehrenfeld in den sozialen Netzen

Die SPD Bochum-Ehrenfeld ist auch in sozialen Netzen aktiv:

 

Unser Bundestagsabgeordneter

 

Unser Landtagsabgeordneter

 

Das historische Ehrenfeld

Besucher:695111
Heute:37
Online:1
 

Wetter-Online

Banner-Land

Der Link zur NRWSPD SPD-Fraktion Landtag NRW Der offizielle Blog der NRWSPD Die Mitmachpartei NRWSPD, das Forum
 

WebsoziInfo-News

13.11.2018 20:21 Europäische Batteriezellenfertigung – der Staat handelt, die Wirtschaft muss nachziehen
Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat heute Fördermittel in Höhe von einer Milliarde Euro für die Ansiedlung einer Batteriezellenproduktion in Deutschland angekündigt. Dies ist erfreulich, um die Technologieführerschaft für die wichtigste Komponente der elektronischen Fahrzeuge im eigenen Land zu erhalten. Innovative Arbeitsplätze können so entstehen, eine Abhängigkeit von asiatischen Herstellern kann vermieden werden. „Elektrische

11.11.2018 19:30 Andrea Nahles beim Debattencamp „Wir werden Hartz IV hinter uns lassen“
Klar links profiliert eröffnet Andrea Nahles das SPD-Debattencamp. Die Forderung, Hartz IV zu überwinden steht dabei stellvertretend für die Grundrichtung, in die sie die Partei lenken will. Bündnispartner für ihren Kurs findet sie bei erfolgreichen linken Regierungschefs in Europa. Die SPD will Deutschlands Sozialstaat fit für die Zukunft machen. „Wir brauchen eine große, umfassende, tiefgreifende

11.11.2018 19:29 Das war das SPD-Debattencamp – Stark! Lebendig! Debattenfreudig!
Auf ihrem Debattencamp hat die SPD gezeigt, wie eine moderne linke Volkspartei aussieht: Leidenschaftlich, vielfältig. „Das Debattencamp steht für eine SPD, die Lust hat auf morgen“, sagte Andrea Nahles. Mutige Ideen, keine Frontalbeschallung, sondern echte Debatte und Dialog. Das war das erste SPD-Debattencamp. 3400 Gäste diskutierten innerhalb von zwei Tagen in mehr als 60 Sessions.

10.11.2018 12:48 Schneller planen, Bürgerbeteiligung sichern
Der Deutsche Bundestag hat Donnerstag Abend das Gesetz zur Beschleunigung von Planungs- und Genehmigungsverfahren beschlossen. Die SPD-Bundestagsfraktion hat in den parlamentarischen Beratungen entscheidende Verbesserungen erreicht: Wir sichern den Anspruch auf Lärmschutz in vollem Umfang und wir verhindern die Rodung von alten Waldbeständen im Rahmen der vorläufigen Anordnung. Insgesamt wird das Gesetz Planungen und Genehmigungen beschleunigen,

09.11.2018 19:45 SPD-Bundestagsfraktion setzt Stärkung des Zolls durch
Gerade ist der deutsche Zoll als Weltmeister gekürt worden. Weltweit ist er der leistungsfähigste und effizienteste Zoll. Das geht aus dem Logistics Performance Index (LPI) der Weltbank hervor. „Der deutsche Zoll ist stark und so soll es auch bleiben. Deshalb hat die SPD-Bundestagsfraktion vergangene Nacht die Grundlage dafür gelegt, dass dies auch in Zukunft so

Ein Service von websozis.info