SPD Ortsverein Bochum-Ehrenfeld: Vorsitzender im Amt bestätigt

Ortsverein

v.l.n.r.: Christoph Seifert, Karsten Rudolph MdL, Nicole Heiden, Jens Matheuszik Vorsitzender

Der SPD Ortsverein Bochum-Ehrenfeld hat im Rahmen seiner turnusmäßigen Jahreshauptversammlung den Vorsitzenden Jens Matheuszik im Amt bestätigt. Matheuszik, der seit 2016 den Ortsverein als Vorsitzender anführt, bedankte sich im Anschluss an seine Wahl für das Vertrauen der Mitglieder und hob den Verjüngungsprozess der SPD im Ehrenfeld hervor: „Die Mitglieder unseres Ortsvereins haben heute mit Suzanne Vallei, Aleme Hajdari, Lisa Methling und Jascha Dröge vier stellvertretende Vorsitzende gewählt, von denen keiner älter als 30 Jahre ist. In der SPD wird berechtigterweise immer wieder die Forderung formuliert, die Partei jünger und weiblicher zu machen. Unseren Mitgliedern ist das mit ihrer Wahl heute definitiv gelungen.“


Nicht mehr als gewähltes Mitglied dem Vorstand angehören wird hingegen Friedhelm Lueg, der nicht erneut zur Wahl angetreten war. Matheuszik, der Lueg im Rahmen der Versammlung verabschiedete, fand lobende Worte für das Ehrenfelder Ratsmitglied: „Der Ortsvereinsvorstand verliert mit Friedhelm Lueg einen überaus engagierten und erfahrenen Genossen sowie ein im Ehrenfeld bestens bekanntes Gesicht. Dennoch respektieren wir selbstverständlich seine Entscheidung etwas kürzer zu treten. Als Ratsmitglied bleibt Friedhelm Lueg in beratender Funktion dem Vorstand natürlich ebenso weiterhin erhalten wie allen Ehrenfelderinnen und Ehrenfelder.“

Neben den bereits genannten komplettieren den Vorstand nach wie vor die Beisitzer Dieter Baier, Adelheid Gräser, Reinhold Juszczak sowie Kassierer Reiner Gräser. Neu in den Vorstand gewählt wurden zudem Helena Kampmann als Schriftführerin, Manuel Schröder als Internetbeauftragter sowie die Beisitzer Tobias Siepmann und Robin Wach. Dazu Matheuszik: „Mit der Wahl der Beisitzerinnen und Beisitzer haben unsere Mitglieder auf eine gute Mischung aus erfahrenen Genossinnen und jüngeren Mitgliedern gesetzt. Aus meiner Sicht ist die SPD im Ehrenfeld damit hervorragend für die kommenden zwei Jahre aufgestellt.“ Während der einzelnen Wahlgänge informierte Landtagsabgeordneter Karsten Rudolph über die Landespolitik und auch über die Neuaufstellung der SPD in NRW. Zudem nutze Rudolph die Gelegenheit zwei anwesenden Neumitgliedern der SPD Ehrenfeld ihr Parteibuch zu überreichen.

 
 

WebsoziCMS 3.7.1.9 - 688817 -

SPD Bochum-Ehrenfeld in den sozialen Netzen

Die SPD Bochum-Ehrenfeld ist auch in sozialen Netzen aktiv:

 

Unser Bundestagsabgeordneter

 

Unser Landtagsabgeordneter

 

Das historische Ehrenfeld

Besucher:688818
Heute:45
Online:2
 

Wetter-Online

Banner-Land

Der Link zur NRWSPD SPD-Fraktion Landtag NRW Der offizielle Blog der NRWSPD Die Mitmachpartei NRWSPD, das Forum
 

WebsoziInfo-News

12.10.2018 19:02 Oliver Kaczmarek und Ties Rabe: Wer Schulen zu politikfreien Räumen erklären will, hat nicht verstanden, wie Demokratie funktioniert
In immer mehr Bundesländern organisiert die AfD Meldeportale zur Denunziation von Lehrkräften. Dazu erklären anlässlich der heutigen Tagung sozialdemokratischer Bildungspolitikerinnen und –politiker aus Bund und Ländern in Berlin Oliver Kaczmarek, MdB, Beauftragter des SPD-Parteivorstandes für Bildungspolitik und Ties Rabe, Koordinator der SPD geführten Länder in der Kultusministerkonferenz: Nur wer über Politik diskutiert und sich eine eigene Meinung

11.10.2018 22:19 Schädliche Dieselabgase am Arbeitsplatz begrenzen
EU-Institutionen einigen sich auf strengere Werte für Dieselabgase Am Donnerstag, 11.Oktober 2018, erzielten EU-Kommission, Europäisches Parlament und Europäischer Rat überraschend ein Übereinkommen bei der Revision für krebserregende Stoffe in Dieselabgasen. „In der Lagerhalle, beim Bergbau oder im Güterverkehr leiden Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer unter gesundheitschädigenden Abgasen. Europa sorgt nun endlich für mehr Schutz am Arbeitsplatz. Das

09.10.2018 14:49 Europa-SPD fordert Konsequenzen aus UN-Klimabericht
Der Weltklimarat hat am Montag, 8. Oktober 2018, einen Bericht über die negativen Folgen der Erderwärmung veröffentlicht. Er geht darauf ein, welche zusätzlichen politischen Maßnahmen nötig sind, um das Ziel des Pariser Abkommens zu erreichen. Im Weltklimavertrag wurde vereinbart, die Erderwärmung auf weit unter 2 Grad, möglichst sogar auf 1,5 Grad Celsius zu begrenzen. Der

09.10.2018 07:05 Der IPCC-Bericht macht überdeutlich: Wir haben keine Zeit zu verlieren!
SPD-Fraktionsvize Matthias Miersch zum heute veröffentlichten Bericht des Weltklimarates und zum Hambacher Forst: „Wir müssen endlich die Wende schaffen.“ „Der IPCC-Bericht macht überdeutlich, wir haben keine Zeit zu verlieren. Wir müssen endlich in allen Sektoren die Wende schaffen. Die aktuelle Entwicklung beim Hambacher Forst bietet die Gelegenheit zur konstruktiven Entwicklung eines breiten gesellschaftlichen Konsens in der Kohlekommission. Es geht

09.10.2018 06:05 Aktivist aus Tschetschenien wird mit Václav-Havel-Menschenrechtspreis des Europarats ausgezeichnet
Zur Verleihung des Václav-Havel-Menschenrechtspreises des Europarates gratuliert die SPD-Bundestagsfraktion dem Preisträger und weist auf die schwierige Menschenrechtssituation in Tschetschenien hin. „Oyub Titiev, Vorsitzender des Memorial Human Rights Center in Tschetschenien, wurde heute der Václav-Havel-Menschenrechtspreis des Europarates verliehen. Der Europarat würdigt den unermüdlichen Einsatz für den Erhalt der Menschenechte in Tschetschenien. Oyub Titiev hatte die Leitung

Ein Service von websozis.info