Willkommen bei der SPD Bochum-Ehrenfeld!

Schauspielhaus Bochum - eines der Wahrzeichen bei uns im EhrenfeldWillkommen auf der Internet-Seite der SPD Bochum-Ehrenfeld!

Wir informieren Sie hier über unsere Arbeit vor Ort im Ehrenfeld.
 

 
 

Tor und Zaun am Tana-Schanzara-Platz Ortsverein Neues Tor am Tana-Schanzara-Platz

Mit dem Tana-Schanzara-Platz und dem Denkmal ehrt die Stadt Bochum an einem prominenten Platz die Ruhrpott-Duse direkt gegenüber vom Schauspielhaus. Längst ist der Tana-Schanzara-Platz ein sehr beliebter Treffpunkt des nördlichen Ehrenfelds geworden: ein Platz der Begegnung und des Miteinanders für Jung und Alt.

Vom nordöstlichen Rande des Platzes gelangte man seit langem über einen Schleichpfad am kleinen Spielplatz vorbei direkt zur Clemensstraße. Dort wurde nun ein Tor gebaut. Augenscheinlich wollen hier private Eigentümer die Nutzung der kleinen Abkürzung durch andere Bürger ausschließen – zum Ärger vieler Ehrenfelderinnen und Ehrenfelder.

Veröffentlicht am 09.11.2019

 

Musterquerschnitt Königsallee 1. Bauabschnitt (zwischen Wasserstraße und Arnikastraße) Verkehr Planungen der Stadt in Bezug auf Radwege an der Königsallee im Bochumer Ehrenfeld

Bochums Oberbürgermeister Thomas Eiskirch (SPD) präsentierte am Wochenende anlässlich des 30. Geburtstages des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) Bochum überarbeitete Pläne zur Königsallee: Trennung Rad- und Fußweg bei Beibehaltung der zwei Spuren je Richtung.

„Die Teilpläne die dort präsentiert wurden sehen auf den ersten Blick gut aus: Den berechtigten Interessen sowohl der Fußgänger als auch der Radfahrer wird durch getrennten Wegen entsprochen. Der Busverkehr - insbesondere die vielen Schulbusse hier - wird nicht durch eine separate Umweltspur ausgebremst, da es weiterhin zwei Fahrspuren geben soll“, resümiert Jens Matheuszik, der Vorsitzende der SPD Bochum-Ehrenfeld die neuen Planungen.

Diese sehen unterschiedliche Spurbreiten zur Realisierung der Pläne vor.

Veröffentlicht am 23.09.2019

 

Don-Bosco-Schule im Bochumer Ehrenfeld Bezirksvertretung 274.000 Euro für die Don Bosco-Schule im Ehrenfeld - 55.000 Euro mehr als geplant!

In der jüngsten Sitzung der Bezirksvertretung Bochum-Mitte war die Haushaltssatzung für die Haushaltsjahre 2020/2021 und das Hochbausanierungsprogramm von Mitte Thema.

„Im Rahmen der Diskussion in der Bezirksvertretung wurde beschlossen, dass die Don Bosco-Schule nicht nur die geplanten 219.000 Euro bekommen soll, sondern insgesamt 274.000 Euro“, so Jens Matheuszik, der Vorsitzende der SPD Bochum-Ehrenfeld.

Veröffentlicht am 14.09.2019

 

Thomas Eiskirch auf dem Tana-Schanzara-Platz im Bochumer Ehrenfeld Wahlen SPD Bochum-Ehrenfeld nominiert Thomas Eiskirch offiziell zum Oberbürgermeisterkandidaten

In der Mitgliederversammlung der SPD Bochum-Ehrenfeld im vergangenen Monat ging es auch um die anstehende Kommunalwahl 2020.

Auf Vorschlag des Vorsitzenden Jens Matheuszik wurde der amtierende Oberbürgermeister Thomas Eiskirch erneut für das Amt des OB-Kandidaten der SPD Bochum nominiert.

Veröffentlicht am 10.09.2019

 

Klara 'Kläre' Schnorbus Ortsverein SPD Bochum-Ehrenfeld trauert um Kläre Schnorbus

Tief betroffen hat die SPD Bochum-Ehrenfeld vom Tod ihres langjährigen Mitgliedes Klara – genannt Kläre – Schnorbus erfahren.

Kläre Schnorbus trat 1948 mit 17 Jahren in die SPD ein. Sie zählt damit zu den Mitgliedern, die noch vor Gründung der Bundesrepublik ein Zeichen des Wiederaufbaus der Demokratie setzten. Anlässlich ihres 70. Jubiläums ehrten sie Anfang des Jahres der Bochumer Bundestagsabgeordnete, Axel Schäfer, der Vorsitzende der SPD Bochum-Ehrenfeld, Jens Matheuszik, und einer seiner Amtsvorgänger, Dieter Baier.

Veröffentlicht am 27.08.2019

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

WebsoziCMS 3.8.9 - 750476 -

SPD Bochum-Ehrenfeld in den sozialen Netzen

Die SPD Bochum-Ehrenfeld ist auch in sozialen Netzen aktiv:

 

Unser Bundestagsabgeordneter

 

Unser Landtagsabgeordneter

 

Das historische Ehrenfeld

Besucher:750477
Heute:19
Online:1
 

Wetter-Online

Banner-Land

Der Link zur NRWSPD SPD-Fraktion Landtag NRW Der offizielle Blog der NRWSPD Die Mitmachpartei NRWSPD, das Forum
 

WebsoziInfo-News

18.11.2019 15:59 Wir machen Betriebsrenten attraktiver – und das ist längst überfällig
Betriebsrentnerinnen und Betriesbrentner sollen entlastet werden bei den Beiträgen. Worum genau es geht, erläutern die stellvertretenden Fraktionschefinnnen Bas und Mast. Bärbel Bas: „Es ist gut, dass der Gesetzentwurf jetzt schnell vorgelegt wird und wir die Vereinbarung im beschleunigten Verfahren umsetzen können. So kann die Entlastung der Betriebsrentnerinnen und Betriebsrentner schon zum 1. Januar 2020 in Kraft

18.11.2019 15:58 Erstmals 50 Millionen Euro für die Förderung privater Ladeinfrastrukturen
Die Bundesregierung hat ihren Masterplan Ladeinfrastruktur vorlegt, der die Elektromobilität noch stärker fördert. Das begrüßt SPD-Fraktionsvize Bartol – er bemängelt aber, dass zwei wichtige Forderungen der SPD-Fraktion nicht enthalten sind. „Mit dem vorgelegten „Masterplan Ladeinfrastruktur“ fördert die Bundesregierung die Elektromobilität und den Ausbau der notwendigen Ladeinfrastruktur künftig noch stärker. Bis 2022 sollen zusätzlich 50.000 öffentliche Ladestationen

10.11.2019 20:26 Die Grundrente kommt!
Frauen und Männer, die nur wenig Rente haben trotz eines langen Arbeitslebens, werden künftig spürbar mehr in der Tasche haben. Die Grundrente kommt! Auf die Einzelheiten haben sich heute die Spitzen der Großen Koalition geeinigt. Die kommissarische SPD-Vorsitzende Malu Dreyer lobt den Kompromiss als „sozialpolitischen Meilenstein“. weiterlesen auf https://www.spd.de/aktuelles/grundrente/

10.11.2019 17:18 Die Grundrente kommt!
„Eine Grundrente, die ihren Namen verdient, steht“, freut sich SPD-Fraktionsvizin Katja Mast nach der Einigung der Koalition. Die Lebensleistung der Menschen steht im Mittelpunkt. „Der Knoten ist geplatzt – das ist gut. Wir haben immer gesagt, dass die Lebensleistung der Menschen im Mittelpunkt stehen muss. Ich bin unserem Verhandlungs-Team rund um Arbeitsminister Hubertus Heil und

09.11.2019 11:26 „Die Ideale der Friedlichen Revolution bestehen fort“
Vor 30 Jahren wurde die ganze Welt Zeuge, wie mutige Frauen und Männer die Berliner Mauer überwanden. Mauern fallen, wenn Menschen sich friedfertig und mutig versammeln, um Unrecht und Willkür zu überwinden. Mauern fallen, wenn Menschen allen Mut aufbringen, um in einer freien und gerechten Gesellschaft zu leben. Unsere freie Gesellschaft, die vor 30 Jahren

Ein Service von websozis.info