Willkommen bei der SPD Bochum-Ehrenfeld!

Schauspielhaus Bochum - eines der Wahrzeichen bei uns im EhrenfeldWillkommen auf der Internet-Seite der SPD Bochum-Ehrenfeld!

Wir informieren Sie hier über unsere Arbeit vor Ort im Ehrenfeld.
 

 
 

Jens Matheuszik (Vorsitzender der SPD Bochum-Ehrenfeld) und Friedhelm Lueg (direkt gewähltes Ehrenfelder Ratsmitglied) auf dem Hans-Schalla-Platz Ortsverein Hans-Schalla-Platz: Öffentlicher Raum für öffentliches Leben sowie Kunst für Jedermann – jeden Tag

„Wir freuen uns, dass der Theatervorplatz zu einem beliebten Treffpunkt geworden ist. Der frühere Intendant Olaf Kröck hat zusammen mit der Künstlerin Cordula Körber dem Platz neues weiteres Leben gegeben. Jung und Alt können sich hier treffen, miteinander reden und ein paar schöne Stunden verbringen.“

So kommentiert Jens Matheuszik, Vorsitzender der SPD Ehrenfeld, die jüngste Entwicklung zum Hans-Schalla-Platz.

 

Vor einem Jahr als „Installation und Sitzmöbel“ für Aufführungen des Schauspielhauses geplant hat sich hier eine lebendige Szene städtischen Lebens entwickelt.

Veröffentlicht am 18.07.2018

 

SPD Bochum-Ehrenfeld: Mitgliederversammlung Europa (03.07.2018) Europa Oliver Basu Mallick wirbt bei der SPD Bochum-Ehrenfeld leidenschaftlich für Europa

In der vergangenen Woche fand eine Europamitgliederversammlung der SPD Bochum-Ehrenfeld statt.

Neben der Wahl von fünf Delegierten für die entsprechende Delegiertenkonferenz der SPD Bochum im September stand der Vortrag unseres Gastes Oliver Basu Mallick auf der Tagesordnung.

Oliver wurde vom Vorstand der SPD Bochum als Europakandidat vorgeschlagen, der für die SPD Bochum nicht nur ins Rennen um ein Mandat für das Europäische Parlament gehen, sondern auch für die europäische Sache vor Ort in Bochum werben, soll. 

Veröffentlicht am 10.07.2018

 

Hans-Ehrenberg-Platz im Bochumer Ehrenfeld #boEhrenfeld Bezirksvertretung Bezirksvertretung Bochum-Mitte diskutiert über Hans-Ehrenberg-Platz

Die Bezirksvertretung Bochum-Mitte wird sich in Rahmen ihrer nächsten Sitzung Anfang Juli mit dem Hans-Ehrenberg-Platz beschäftigen.

Grundlage dazu ist ein Antrag der SPD- und der grün-offenen Fraktion zur Neukonzeptionierung des Platzes. Hierzu hatte die SPD Bochum-Ehrenfeld im Vorfeld Anregungen und Vorschläge eingebracht, die Grundlage des Antrages wurden.

Jens Matheuszik, Vorsitzender der SPD Ehrenfeld, erklärt: "Dass am Hans-Ehrenberg-Platz etwas gemacht werden muss, ist schon länger klar."

Veröffentlicht am 05.07.2018

 

Bochum-Ehrenfeld: Hans-Ehrenberg-Platz, Hans-Schalla-Platz (Schauspielhaus Bochum), Rechener Park und Hattinger Straße Ortsverein Mitgliederversammlung: Neues aus dem Ehrenfeld

In der Mitgliederversammlung der SPD Bochum-Ehrenfeld am 3. Juli 2018 wurden aktuelle Themen aus dem Ehrenfeld angesprochen bzw. über den aktuellen Sachstand informiert. Ob nun die Situation am Hans-Ehrenberg-Platz oder dem Hans-Schalla-Platz, geplante Maßnahmen im Ehrenfeld oder aber der Sachstand bei einzelnen Projekten wie dem Parkwärterhäuschen.

Veröffentlicht am 04.07.2018

 

Kurze Beschreibung des Bildes Veranstaltungen Erfolgreiches Fußballturnier beim Ehrenfeldfest

Im Rahmen des Stadtteilfestes im Ehrenfeld hatte der SPD-Ortsverein Bochum-Ehrenfeld - mit Unterstützung durch das Fanprojekt des VfL Bochum - ein Fußballturnier für Kinder und Jugendliche um den Ehrenfeldcup durchgeführt.

Veröffentlicht am 18.06.2018

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

WebsoziCMS 3.6.1.9 - 673998 -

SPD Bochum-Ehrenfeld in den sozialen Netzen

Die SPD Bochum-Ehrenfeld ist auch in sozialen Netzen aktiv:

 

Unser Bundestagsabgeordneter

 

Unser Landtagsabgeordneter

 

Das historische Ehrenfeld

Besucher:673999
Heute:31
Online:1
 

Wetter-Online

Banner-Land

Der Link zur NRWSPD SPD-Fraktion Landtag NRW Der offizielle Blog der NRWSPD Die Mitmachpartei NRWSPD, das Forum
 

WebsoziInfo-News

18.07.2018 19:54 Die Kommission für gleichwertige Lebensverhältnisse beginnt ihre Arbeit
Heute hat das Bundeskabinett die Einsetzung einer Kommission für gleichwertige Lebensverhältnisse beschlossen. Die Kommission soll aus Vertretern der Bundesregierung, der Bundesländer und der Kommunalen Spitzenverbände bestehen. „Wir haben uns bei den Koalitionsverhandlungen erfolgreich für die Einrichtung einer Kommission ‚Gleichwertige Lebensverhältnisse‘ eingesetzt. Unterteilt wird die jetzt beschlossene Kommission in sechs verschiedene Unterarbeitsgruppen, die jeweils selbständig über

18.07.2018 19:52 Künstliche Intelligenz für alle
Das Bundeskabinett hat heute Eckpunkte für eine Strategie „Künstliche Intelligenz“ (KI) beschlossen. Die SPD-Bundestagsfraktion wird die parlamentarische Debatte bis zur Vorstellung der endgültigen Strategie vorantreiben und aktiv auf die neuen Chancen im Bildungs- und Forschungsbereich eingehen. „Wir unterstützen die im neuen Eckpunktepapier angedachte Stärkung der KI-Forschung in Deutschland und Europa. Als zentrale Technologie der Digitalisierung

10.07.2018 16:01 Nationale Behörden müssen sich schneller europaweit austauschen
Debatte um besseren Schutz vor EU-Lebensmittelskandalen „Die nationalen Behörden müssen Problemfälle schneller dem europaweiten Schnellwarnsystem melden. Damit haben wir ein starkes Instrument an der Hand, um verunreinigte, falsch deklarierte oder gar gesundheitsgefährdende Produkte möglichst rasch aus dem Verkehr zu ziehen“, sagt die SPD-Europaabgeordnete Susanne Melior, Mitglied im Ausschuss für Lebensmittelsicherheit. Die Verbraucherorganisation Foodwatch hat am Dienstag,

10.07.2018 15:59 SPD- Ostbeauftragter Dulig fordert Wahrheitskommission zur Aufarbeitung der Treuhand
Martin Dulig, SPD-Ostbeauftragter, fordert zur Aufarbeitung der Arbeit der Treuhand die Einsetzung einer Wahrheitskommission, um damit die gesamtdeutsche Debatte über die Nachwendezeit voranzubringen: „Ich bin sicher, wenn wir im Osten in die Zukunft wollen, müssen wir erst einmal hinter uns die Geschichte aufräumen. Eine Wahrheitskommission zur Aufarbeitung der Arbeit der Treuhand muss dazu ein zentrales

07.07.2018 09:17 Etappensieg für die Freiheit des Internets
Chance auf Korrektur der umstrittenen Urheberrechtsreform Eine knappe Mehrheit der Europaparlamentarier hat am Donnerstag, 5. Juli 2018, die umstrittene Urheberrechtsreform zunächst gestoppt. Die Trilog-Verhandlungen über die neuen Vereinbarungen werden vorerst nicht starten. Kontrovers sind insbesondere die neuen Bestimmungen zu sogenannten Uploadfiltern. „Uploadfilter gefährden die Meinungsfreiheit. Algorithmen sind nicht in der Lage, eine Urheberrechtsverletzung von einer

Ein Service von websozis.info