Gute Nachrichten

Informationsstand zur NRW Landtagswahl 2017 Markt Ehrenfeld.

Im Bild v. l. Reiner Gräser, Jascha Dröge, Reinhold Juszczak, Suzanne Vallei, Friedhelm Lueg, Karsten Rudolph als Kandidat fürs Ehrenfeld, Jens Matheuszik und Axel Schäfer MDB.

Donnerstags ist Markttag im Ehrenfeld auf dem Hans-Ehrenberg-Platz. Also haben wir vom SPD Ortsverein unseren "Mobilen Infostand" dort aufgebaut. Unser Kandidat Karsten Rudolph wurde von den MarktbesucherInnen gut aufgenommen, ebenso wir als HelferInnen. Axel Schäfer als MDB reihte sich in der Helferreihe ein, so rundete sich die Aktion ab. Samstag sind wir wieder am Platz zwischen Meinolphus und Schmidtmeier zu erreichen.

***********************

 

 

Informationsstand zur NRW Landtagswahl 2017 neben Schmidtmeier

Im Bild WahlkampfhelferInnen vom O V Bo- Ehrenfeld.

Am Samstag, den 29.04.2015 führten wir vom Ortsverein Bo - Ehrenfeld einen weiteren Informationsstand neben der Bäckerei Schmidtmeier durch.

Unsere Werbung für die Kandidaten der SPD, einmal Hannelore Kraft, sowie Karsten Rudolph​ für den Wahlkreis 108-zu dem Ehrenfeld gehört- kam  gut bei den  BürgerInnen an.

Am Donnerstag werden wir ab 10:00 Uhr mit unserem Kandidaten Karsten Rudolph auf dem Markt Hans- Ehrenberg - Platz vor Ort sein. Sie können sich dann ein persönliches Bild von Karsten Rudolph machen.

*************************

 

 

 

Jubilarfeier 2017

Bild v.l. Michelle Müntefering, Franz Müntefering, Jubilar Reiner Gräser, Jens Matheuszik - und unser Oberbürgermeister Thomas Eiskirch. Bildmaterial: Manfred Hermesmeyer.

 

Am Samstag, den 18. März 2017 feierten wir unser diesjähriges Frühlingsfest in Verbindung mit der Jubilarehrung 2017 in der Gaststätte Kolpinghaus.

Die Ehrung für die Jubilare wurde in launiger Art von Franz Müntefering​vorgenommen. Zu ehren war für 40 Jahre Mitgliedschaft in der SPD  Reiner Gräser. Nicht persönlich anwesend sein konnten die Jubilare Ursula Nobel und Dieter Hartwig die ebenfalls 40 Jahre in der SPD sind, sowie Marcel Hoffmann, der seit 25 Jahren in der SPD ist.

Nach dem offiziellen Teil gab es an allen Tischen angeregte Unterhaltungen. Der Landtagskandidat für den Wahlkreis 108 zu dem Ehrenfeld gehört Karsten Rudolph konnte nicht den gesamten Abend mit uns verbringen, da er zum Parteitag nach Berlin musste.

************************

 

 

 

 

Informationsfahrt im Juni 2017 nach Brüssel.

 

​Der SPD Ortsverein Bochum - Ehrenfeld veranstaltet im Juni 2017 eine  Informationsfahrt nach Brüssel, um sich bei der EU und NATO ein aktuelles Bild vor Ort einzuholen.

​Ein interessantes touristisches Rahmenprogramm rundet die Fahrt ab.

​Termin und Einzelheiten geben wir rechtzeitig  auf unserer Terminseite bekannt.

********************

 

 

 

Wahlempfehlungen der Mitglieder des SPD O V BO-Ehrenfeld für die kommende Landtags-und Bundestagswahl in 2017

Am 10. Oktober 2016 votierten die Mitglieder des  O V Bo-Ehrenfeld für den Landtagswahlkreis 108 einstimmig für den Kandidaten Karsten Rudolph.

Für den Bundestagswahlkreis 140 einstimmig für Axel Schäfer.

​**********************

 

 

 

 

Querungshilfe Hattinger Str. in Höhe Meinolphus Kirche mit Drängelgitter versehen.

Nachdem 2012 in Zusammenarbeit von Reiner Gräser und Friedhelm Lueg die Querungshilfe auf der Hattinger Str. in Höhe der Meinolphuskirche installiert wurde - wir berichteten darüber - stellte sich heraus das verkehrswidrige parkende Fahrzeuge auf den Mittelstreifen bis vor die aufgestellten "Pflanzkübel" abgestellt wurden. Dadurch wurde der Sinn der Querungshilfe natürlich aufgehoben, da man die in den Kübeln montierten Richtungspfeile nicht mehr warnahm.

In Zusammenarbeit mit der Polizei und der Verwaltung haben wir über unser Ratsmitglied Friedhelm Lueg um Abhilfe des Gefahrenherdes gebeten. Dem wurde stattgegeben und die sogenannten "Drängelgitter" angebracht.

Es sei an dieser Stelle noch einmal darauf hingewiesen der Mittelstreifen ist kein Parkplatz.

Die Pflanzkübel werden von Blumen Krukenkamp zweimal im Jahr zu den Pflanzzeiten mit Blumen versehen. Die Kosten trägt der S P D Ortsverein Ehrenfeld.

**************************      

 

                                     

 

SPD ORTSVEREIN BOCHUM-EHRENFELD WÄHLT NEUEN VORSTAND

 

Auf seiner am 16. Februar abgehaltenen Jahreshauptversammlung hat der SPD Ortsverein Bochum-Ehrenfeld einen neuen Vorstand gewählt. Dem 38-jährigen Jens Matheuszik wurde dabei von den anwesenden Mitgliedern einstimmig das Vertrauen ausgesprochen. Damit übernimmt Matheuszik das Amt des bisherigen Ortsvereinsvorsitzenden Klaus Fischer, der nicht mehr zur Wiederwahl angetreten war. Matheuszik - bereits in der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) der SPD sowie bei ver.di aktiv - bedankte sich für das Vertrauen der Mitglieder und benannte gleich die mittelfristigen Ziele des Ortsvereins: „Neben der inhaltlichen Arbeit, bei der die Diskussion und Gestaltung der Politik im Ehrenfeld im Mittelpunkt steht, wollen wir in den kommenden Monaten auch einen Schwerpunkt auf die innerparteiliche Arbeit legen. Schließlich steht 2016 kein Wahlkampf an. So gilt es alte Mitglieder zu aktivieren und neue Mitglieder für die Arbeit im Ortsverein zu gewinnen“.

Als stellvertretende Vorsitzende wiedergewählt wurden Aleme Hajdari, das Ehrenfelder Ratsmitglied Friedhelm Lueg sowie Suzanne Vallei. Neuer stellvertretender Vorsitzender ist Jascha Dröge, der bereits im Vorstand der Jusos Bochum aktiv ist.

Zudem beschlossen die Ehrenfelder SozialdemokratInnen den Vorstand ihres Ortsvereins von 13 auf künftig insgesamt 11 Mitglieder zu reduzieren. Komplettieren werden den Vorstand: Adelheid Gräser, Reiner Gräser, Reinhold Juszczak, Manfred Hermesmeyer, Dieter Baier und Britta Bartnick.

Auch der scheidende Vorsitzende Fischer fand lobende Worte zur personellen Neubesetzung: „Die Verjüngung unseres Vorstands steht dem Ortsverein gut zu Gesicht. Gerade im Ehrenfeld ist es wichtig, dass sich der Wandel unseres Viertels authentisch auch in der Zusammensetzung unserer Ortsvereinsspitze widerspiegelt. Dennoch haben wir weiterhin Vorstandsmitglieder mit reichlich Erfahrung im Team. Das macht am Ende eine gute Mischung aus.“

Nicht mehr zur Wiederwahl angetreten waren neben Fischer auch Guido Mlynarczyk und Brigitte Hüskes, denen der scheidende Vorsitzende ausdrücklich für die geleistete Arbeit dankte.

 

*********************

 

Heinz Kühn Seminar des Ortsverein Bochum - Ehrenfeld in Berlin

      Die SeminarteilnehmerInnen im Willy Brandt - Haus  Berlin.

Vom 27.Sept. 2015 - 01.Okt.2015 führte unser Ortsverein ein Seminar vom Heinz Kühn Bildungswerk in Berlin durch. 

Die TeilnehmerInnen hatten ein straffes Programm unter der Leitung von Brigitte Hüskes und Reinhold Juzcczak zu absolvieren. Allerdings war es auch sehr lehrreich, dies bestätigten die TeilnehmerInnen. Bei allen Anstrengungen kam der gesellschaftliche Aspekt nicht zu kurz, vor Allem am ersten Abend als feststand unser neuer Oberbürgermeister heißt Thomas Eiskirch.

Referat: Direktkommunikation

*********************

 

 

Frühlingsfest mit Jubilarehrung des SPD Ortsverein B0-Ehrenfeld

v.l. Jub. Friedhelm Lueg, Jub. Brigitte Hüskes, Ehrengast Thomas Eiskirch, Laudator Heinz Hossiep, Jub. Johannes Hellwig, Laudator Volker Goldmann, Jub. Regine Neumeyer, Jub. Klaus M.-Fischer.

Unser 1. Frühlingsfest mit Jubilarehrung feierten wir am 21.März 2015 im Saal des Kolpinghaus. Die Ehrungen der Jubilarinnen und Jubilare führten zwei bekannte Bochumer Sozialdemokraten durch, einmal Heinz Hossiep sowie Volker Goldmann.

Zu ehren waren 25 jährige, 40 jährige und 50 jährige Mitgliedschaften  in der SPD. Vier JubilarInnen konnten leider nicht an dem Abend teilnehmen, diese vier werden wir im nachhinein ehren.

Unsere Ehrengäste, Genossinnen, Genossen und Freunde bildeten einen guten Rahmen zu der gelungenen Feier. Auch das Ambiente im Saal des Kolpinghauses - sowie das was von der Küche aufgetischt wurde fand viel Lob bei den Feiernden.

Als Höhepunkt erwies sich dann der Auftritt der stadtbekannten "Putzfrau" "Waltraud Ehlert", die uns wieder einmal den Spiegel vorhielt mit der ihr eigenen Herzlichkeit.

Rundherum ein gelungener Abend, der gegen Mitternacht sein Ende fand.

Bis zum nächsten Frühlingsfest in 2016.

Bildmaterial: Manfred Hermesmeyer

 

**************

 

 

Spielzeiteröffnung 2014 / 2015 des Schauspielhaus Bochum.

v.l. Manfred Hermesmeyer, Manfred Bartnick, Friedhelm Lueg, Guido Mlynarczyk, Britta Bartnick.

14.09.2014

Bei herrlichem Wetter wurde im - und ums Schauspielhaus die Spielzeit des Schauspielhauses für die Zeit 2014/2015 eröffnet.

Mit einem Frühstück - die BesucherInnen brachten ihr Früstück mit - fing es morgens an. Den ganzen Tag über herrschte ein geschäftigtes, aber dennoch abgeklärtes Treiben am und im Veranstaltungsort. Natürlich durften wir vom SPD Ortsverein Bo - Ehrenfeld nicht fehlen, so wie bei den Spielzeiteröffnungen der zurückliegenden Jahre.

 

*************************************************************

 

Nach dem Motto "Bäume für Bochum" pflanzte die Oberbürgermeisterin Dr. Scholz den ersten Baum im Ehrenfeld auf dem Romanusplatz.

Im Bild v.l. Frau O B Ottilie Scholz, F. Lueg, R. Kühlborn.

Am heutigen Samstag, den 28.06.2014 pflanzte die Oberbürgermeisterin einen Baum auf dem Romanusplatz im Ehrenfeld.

Es ist der erste Baum der nach dem verheerenden Sturm vom Pfingstmontag als Neubeginn gepflanzt wurde.

Die Idee kam vom Vorstand der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Abt. Bochum.

Die Pflanzung ist als "Symbolischer Akt" zu sehen und schließt sich dem Gedanken der S P D Bochum "Bäume für Bochum" an.

Die Initiatoren der Aktion hoffen das viele Menschen mitwirken, um den großen Schaden den der Sturm angerichtet hat annähernd durch Neupflanzungen auszugleichen.
 

 

5. und letzter Infostand für die morgigen Wahlen. Auf dem Hans - Schalla - Platz.

v.l.Suzanne, Helmut, Markus, Friedhelm, Britta, Klaus, Reinhold, Reiner, Adelheid und Hanne. Nicht im Bild: Guido, Marianne, Aleme, Jens, Manfred, Hans - Herrmann und Stana.

Bei dem letzten Infostand vor der Wahl fanden sich sich vor dem Schauspielhaus viele GenossInnen ein, um zu helfen. Es war ein gelungener Infostand.

Der uns besuchende Europa Kandidat Jürgen Mittag war überwältigt wieviele GenossInnen sich eingefunden hatten um zu helfen.

Der Wettergott meinte es gut mit uns - und die von uns angesprochenen Passantinnen und Passanten waren sehr kooperativ. Viele aufgeworfenen Fragen konnten im direkten Gespräch geklärt werden.

 

***************************************************

 

Besuch beim SPD Ortsverein Neuwied - Feldkirchen

Genossinnen und Genossen aus Neuwied und Bochum in den Rhein - Auen bei Neuwied.
Im August 2013
Just am 03. August 2013, dem Tag an dem unser Kandidat für den Bundestag Axel Schäfer Geburtstag hat, hatte unser BildungsobmannReinhold Juszczak einen Antrittsbesuch bei dem SPD Ortsverein Neuwied - Feldkirchen mit dem dortigen Vorstand ausgemacht.
Bei guten Wetterbedingungen machten wir uns mit Axel im Gepäck - siehe Foto - auf dem Weg zu den GenossInnen in Neuwied.
Nach einem ausgiebigen Frühstück vor Ort wurden wir vom Stadtführer Josef Zenger über die Stadt Neuwied informiert.
Diese Informationen wurden während einer Stadt - Rundfahrt vertieft.
Der Höhepunkt des Besuches beim Ortsverein Neuwied - Feldkirchen fand seinen Abschluß darin das am Ufer des Rheins eine Veranstaltung stattfand, die sich "Tafeln am Fluss" nennt.
Cirka 100 Bierzelt Tische waren entlang des Rheinufer aufgestellt, mehr oder weniger mit tollen Tischdekorationen versehen und daran tafelten dann die Personen mit ihren mitgebrachten Speisen. So auch die GenossInnen aus Neuwied und wir aus Bochum.
Des Abends hieß es dann leider Abschied nehmen, allerdings nicht ohne die GenossInnen aus Neuwied zu einem Gegenbesuch in Bochum einzuladen. Dies wurde gern angenommen. Der Zeitpunkt wird in 2014 sein.

 

 

Oskar-Hoffmann-Straße. 2,08 Mill. Euro vom Land für den Aus - und Umbau.

Oskar-Hoffmann-Straße / Lueg: Sanierung könnte im Herbst beginnen – Landeszuschuss in Aussicht gestellt. Publiziert am 15. Juni 2011 von SPD-Ratsfraktion Bochum.
Ratsmitglied Friedhelm Lueg an der Oskar-Hoffmann-Straße. Die Erneuerung der Abwasserkanäle soll zugleich der Startschuss für die Sanierung der Oskar-Hoffmann-Straße insgesamt sein. “Und wie es aussieht, wird im Herbst damit begonnen”, so das Ehrenfelder SPD-Ratsmitglied Friedhelm Lueg. Inzwischen liegt auch das Landesprogramm 2011 für den Ausbau der kommunalen Straßen vor. Nach Auskunft des SPD-Landtagsabgeordneten Thomas Eiskirch stehen nun für dieses Projekt kurzfristig 2,08 Mio. Euro an Landesmitteln zur Verfügung. Die geschätzten Gesamtkosten liegen bei 4,13 Mio. Euro. “Die Oskar-Hoffmann-Straße muss dringend saniert werden”, sind sich Lueg und Eiskirch einig. Mit einer einfachen Erneuerung der Straßendecke sei es zwischen Königsallee und Universitätsstraße nicht mehr getan. Deshalb sei auch mit einer langen Bauzeit von vielleicht sogar zwei Jahren zu rechnen, kündigt Lueg an. Die SPD Ehrenfeld werde das Bauvorhaben intensiv begleiten.
“Bei einem so großen Projekt ist ein dauernder Dialog mit den Anwohnern und Geschäftsleuten wichtig”, so Friedhelm Lueg. Zwei Besprechungen mit Anwohnern hat die Verwaltung bereits im vergangenen Monat abgehalten. Die Finanzierung des städtischen Eigenanteils hängt von den Etatberatungen 2012 und der nächsten Prioritätenliste ab.


*************************************************

 

Ortsvereinsvorstand der S P D Ehrenfeld zu Gast bei der Islamischen Gemeinde an der Dibergstraße.

 


04.05.2010
Am heutigen Dienstag tagte der Vorstand des O V Ehrenfeld auf Einladung der Islamischen Gemeinde in deren Räumlichkeiten an der Dibergstraße.
Dieser Gedanke war am 26. März 2010 geboren worden , als die Rechtsextremisten von pro NRW eine Mahnwache vor den Räumen der Gemeinde durchführten. Wir berichteten darüber.
Der Gemeinde Vorstand führte uns durch die Anlage- und erklärte den Ablauf in der " Moschee".
Während der Führung fand ein reger Gedankenaustausch statt, der sich anschließend im Gemeinderaum fortsetzte.
Man kam überein dies sollte nicht das letzte Mal sein, um sich gedanklich auszutauschen.


**************************************************

 

 

Grabplatten der Familie von Schell an der Melanchthon Kirche dauerhaft gerettet

28. Nov. 2009 Die an der Südseite der Melanchthonkirche im Boden liegenden Grabplatten der Familie von Schell sind nunmehr restauriert und vor Umwelteinflüssen geschützt an der Kirchenmauer aufrecht stehend installiert worden. Somit sind die "Steinernen Zeitzeugen" der Familie von Schell - die maßgeblich an der Ehrenfelder Geschichte beteiligt ist - gerettet. Beteiligt an der Rettung der historischen Grabplatten war die Melanchthon - Gemeinde, Bürgerinnen und Bürger des Ehrenfelds, unser Ratsmitglied Friedhelm Lueg und die "Stiftung der Sparkasse Bochum". Ohne die großzügige Hilfe der Sparkassen- Stiftung hätte man die jetzt durchgeführten Maßnahmen erst viel später durchführen können.


**************************************************

 
 

WebsoziCMS 3.5.2.9 - 624672 -

Unser Bundestagskandidat

 

Unser Landtagsabgeordneter

 

Das historische Ehrenfeld

Besucher:624673
Heute:21
Online:1
 

Wetter-Online

Banner-Land

Der Link zur NRWSPD SPD-Fraktion Landtag NRW Der offizielle Blog der NRWSPD Die Mitmachpartei NRWSPD, das Forum
 

WebsoziInfo-News

19.09.2017 19:29 Flüchtlingskindern eine Chance durch Bildung geben
Weltweit sind über die Hälfte aller Flüchtlinge Kinder, unter den Rohingya-Flüchtlingen aus Myanmar sind es sogar 60 Prozent. Am morgigen Weltkindertag rückt das Schicksal von Flüchtlingskindern in den Mittelpunkt. Sie haben nicht nur ihr Zuhause verloren. Die meisten werden auch ihrer Zukunft beraubt, indem sie keinen Zugang zu Bildung erhalten. Die SPD-Bundestagsfraktion setzt sich im

19.09.2017 18:49 Mehr Personal, bessere Bezahlung und mehr Pflegeplätze
Karl Lauterbach unterstützt die Forderungen nach einer neuen Pflegepolitik und erklärt, wer für die Misstände verantwortlich ist: „Heute streiken die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an der Düsseldorfer Uni-Klinik, gestern waren es ihre Kollegen an der Berliner Charité. Sie haben recht: Es gibt zu wenig Personal in der Pflege und ihre Arbeitsbelastung ist viel zu hoch. Der Weg aus

19.09.2017 18:29 Vorwürfe gegen die CDU-Abgeordnete Karin Strenz dringend aufklären
Karin Strenz, CDU-Bundestagsabgeordnete und Mitglied der Parlamentarischen Versammlung des Europarats, soll laut Medienrecherchen in einen Korruptionsfall zugunsten Aserbaidschans verwickelt sein. Rolf Mützenich, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion, fordert sofortige Aufklärung. „Die öffentlich gewordenen Vorwürfe gegen die CDU-Abgeordnete Karin Strenz, die Mitglied in der deutschen Europaratsdelegation ist, müssen dringend und umfassend aufgeklärt werden. Sollten sich die Vorwürfe als belastbar erweisen, muss die

19.09.2017 06:41 Medienberichte zu Geldern aus Aserbaidschan an CDU-Abgeordnete Strenz
Der Verdacht kam in den vergangenen Jahren immer wieder auf – nun gibt es laut Medienberichten einen weiteren deutlichen Hinweis: Die CDU-Bundestagsabgeordnete und das Mitglied der Parlamentarischen Versammlung des Europarats Karin Strenz ist offenbar in einen Korruptionsfall zugunsten Aserbaidschans verwickelt. „Laut Medienberichten hat Karin Strenz Geldbeträge in Höhe von mindestens zwischen 14.000 bis 30.000 Euro

17.09.2017 18:48 Gauland entlarvt sich als ultrarechter Militarist
Erneut schlimme Entgleisung von AfD-Politiker Gauland: Beim sogenannten Kyffhäuser-Treffen in Thüringen sagte er, er wolle mit einer „falschen Vergangenheit“ aufräumen. Thomas Oppermann findet dazu klare Worte. „Das ist eine geschmacklose Geschichtsklitterung. Die Äußerungen entlarven Gauland als ultrarechten Militaristen. Es fehlt mir jede Vorstellungskraft, wie man auf Millionen Tote, barbarische Kriegsverbrechen und eine Zerstörung von ganz Europa auch nur

Ein Service von websozis.info