Bildergalerie

 

 

 

 

Wir besuchten unseren SPD Partner Ortsverein Feldkirchen in Neuwied zum 2. Mal.

SPD Bochum-Ehrenfeld zu Besuch bei Partner-Ortsverein Feldkirchen im rheinland-pfälzischen Neuwied

Im September besuchte der SPD Ortsverein Bochum-Ehrenfeld den rheinland-pfälzischen Ortsverein Feldkirchen. Im historischen Rathaus der Stadt Neuwied diskutierten die SPD-Mitglieder die unterschiedlichen, aber teilweise auch identischen Herausforderungen an die Kommunalpolitik miteinander.

Beispielsweise wurde die Integration von Geflüchteten als wichtige Aufgabe angesehen, die eine Chance für die Gesellschaft darstellt. Dies erläuterte Neuwieds Sozialdezernent Michael Mang, der herausstellte, dass das Handwerk seiner Kommune schon jetzt von den Fähigkeiten der neuen Mitbürger profitiere.

„Auch, wenn die Städte Neuwied und Bochum sich allein von der Größe her schon unterschieden, zeigen sich doch die gleichen Herausforderungen. Um diese gut meistern zu können, muss der Bund endlich auch in der Kostenfrage zu 100 % einlenken", so Jens Matheuszik, der Vorsitzende der SPD Bochum-Ehrenfeld. Im Anschluss lud Matheuszik die Freunde aus Rheinland-Pfalz zum erneuten Gegenbesuch nach Bochum ein.

Im Bild: GenossInnen und Genossen aus Feldkirchen und Bochum.

Bild: M.Hermesmeyer

 

 

 

 

 

Zwei Themen aus dem Ehrenfeld - wobei ein Thema erledigt ist. Das zweite Thema wird zur Zeit bearbeitet.

 

Das erledigte Thema ist der erfolgreiche Umbau der Oskar - Hoffmann - Str. Wie man sehen kann ist es eine schöne und gelungene City-Radiale geworden.

Das zweite Thema wo wir vom S P D Ortsverein Ehrenfeld gerade dran arbeiten ist das "Franz-Vogt-Törchen". Wir sind der Meinung man kann nicht erst mit öffentlichen Geldern einen befestigten und beleuchteten Weg anschaffen lassen, um denselbigen anschließend mit einem Zaun und einem Törchen der Allgemeinheit zu verschließen.

************************

 

 

Muttertag Aktion 2016

Im Bild v.l. R.Gräser, A.Gräser, A.Hajdari, S.Vallei, J.Matheuszik, J.Dröge, H.H. Lütkemeier.  In der Mitte die Skulptur von Tana Schanzara. Bild :privat

Wie in zurückliegenden Jahren haben wir vom SPD Ortsverein Bo-Ehrenfeld auch in 2016 zum Muttertag wunderbare rote Rosen von der Firma Krukenkamp im Ehrenfeld verteilt.

Bei wunderbaren Wetter schwärmten die VerteilerInnen vom Schauspielhaus aus ins Ehrenfeld um den kleinen Gruß an die Empfängerinnen zu bringen. Dies wurde mit einem Lächeln von diesen belohnt. Dies wiederum erfreute die VerteilerInnen.

 

 

 

Karneval - Umzug der Friederika-SchülerInnen.

Im Bild die närrischen Kinder auf dem Hans-Schalla-Platz vor dem Schauspielhaus.

Bei herrlichem Wetter war es am Freitag, den 13.02.2015 wieder einmal soweit, der Karnevalsumzug der Friederika SchülerInnen stand an.

Wie bei den vorherigen Umzügen fuhren wir vom S P D Ortsverein mit einem Mottowagen vor den SchülerInnen Richtung Schauspielhaus, wo wir schon erwartet wurden. Vom dortigen Balkon regnete es "Kamelle".

Auf dem Platz vor dem Schauspielhaus führten die Kinder ein einstudiertes Tänzchen auf. Danach zog der Troß wieder Richtung Schule, wo die Kinder für den Freitag unter großem Hallo schulfrei bekamen.

Viele EhrenfelderInnen haben die Kinder unterwegs mit "Kamelle" versorgt.

Nun warten wir aufs nächste Jahr.

Bildmaterial: G. M.

**********

 

 

Abbrucharbeiten am Bergmannsheil 2. Bauabschnitt

Rechts im Bild das neue Bettenhaus mit Hubschrauberlandeplatz.Im Vordergrund die Abbrucharbeiten für den zweiten Bauabschnitt.

Im November 2014.

Die Umbauphase des Bergmannsheil Bochum im Ehrenfeld geht in den 2. Teil. 2016 soll das Bauziel erreicht sein. Verbaut werden dann 120 Millionen Euro sein.

Zur Zeit finden bei vollem Betrieb des Krankenhauses die Abbrucharbeiten der alten Häuser statt, danach soll zügig der Neubau entstehen.

 

************************************************************

 

 

Landmarken im Ehrenfeld

Vorne rechts das langgezogene Gebäude der Knappschaft - See - Bahn. Links davon der Glockenturm der Meinolphus Kirche. Im Hintergrund das Exenterhaus.

Wunderbare Ausblicke auf einige Landmarken im Ehrenfeld kann man von der Dachterasse der Cafeteria im Bergmannsheil genießen. Ebenso die Grünanlagen mit hohem Baumbestand trotz einer dichten Bebauung.

********************************************************

 

 

 

Narrenhände beschmieren Tisch und Wände.

Im März 2014

Sprichwörter deuten immer einen Teil von Realität an. Nimmt man das Sprichwort "Narrenhände beschmieren Tisch und Wände" trifft es den Kern, schaut man sich das Bild an.

Wie krank muss man sein wenn man ständig Informationskästen, Stromkästen, Mauern und Häuser besprüht die einem nicht gehören.

Zumal es auch nicht dazu führt das gute Image unserer Heimatstadt Bochum zu fördern. Ausser man will kein gutes Image.

Nun zum Sprüher: Sprühen Sie doch ihre Wohnungswände an und stellen Sie diese Bilder dann weltweit ins Netz. Hat auch den Vorteil sie brauchen nicht lange Wege zurücklegen.

Ausser den  zum Arzt.

 

********************************************

 

Pflanzung einer Edelkirsche Oskar Hoffmann /Clemensstrasse als symbolischer Akt.

Zur Pflanzung waren BürgerInnen, Politiker- und die Verwaltung vor Ort.

Am 19.März 2014 wurde eine Edelkirsche an der Ecke Oskar - Hoffman / Clemensstr. gepflanzt. Wie schon berichtet wurden ca. 20 neue Bäume an der Oskar - Hoffmann - Straße im fertiggestellten Teil gepflanzt.

Wie man sehen kann hat unser Ratsmitglied Friedhelm Lueg kräftig geholfen.

Während entlang der Straße Ahornbäume stehen, werden an den Einmündungen der Clemens- und Kronenstraße als Solitär Edelkirschen gepflanzt.

Nach dem symbolischen Akt konnte man das nächste in Arbeit befindliche Teilstück der Fertigstellung von Kronen- bis Universitätsstraße besichtigen-und sich vom Fortschritt der Arbeiten informieren

 

**********************************************

 

Weitere Bilder 150 Jahre S P D Deutschland in Bochum.

Im Bild v. l. Reinhold Juszczak, Rosi Tümmler.
Bildnachweis SPD Bochum.
 

 

Wiesentalfest 2011

August 2011
Man kann nicht Alles haben..., so lautet ein Musiktitel - und so war auch unser Wiesentalfest vom Wetter her zu betrachten. Schon beim Aufbau musste der Bierwagen mit schwerem Gerät geborgen werden, da der Regen die Festwiese aufgeweicht hatte. Schön war zwischen den Schauern schien die Sonne. Trotz des schlechten Wetters fanden Kinder und Erwachsene den Weg ins Wiesental.
Hier sei einmal ein "Danke Schön" ausgesprochen.
Bedanken möchten wir uns auch bei den Helfern und Helferinnen die nicht zu unseren Mitgliedern zählen: Die Mitarbeiterinnen der Kitas Hand in Hand, sowie der AWO Waldring.Dem SoVD. Dem Sportverein Teutonia - und unserer Elly Altegoer & Team.
Alle trugen zum Gelingen der Veranstaltung bei.

 

 

 

 

 

 
 

WebsoziCMS 3.5.2.9 - 634952 -

Unser Bundestagskandidat

 

Unser Landtagsabgeordneter

 

Das historische Ehrenfeld

Besucher:634953
Heute:28
Online:1
 

Wetter-Online

Banner-Land

Der Link zur NRWSPD SPD-Fraktion Landtag NRW Der offizielle Blog der NRWSPD Die Mitmachpartei NRWSPD, das Forum
 

WebsoziInfo-News

23.11.2017 20:22 Cum/Cum-Geschäfte – Banken rechnen mit Steuernachzahlungen von 500 Millionen Euro
Die Banken rechnen mit 500 Millionen Euro Steuernachzahlungen im Zusammenhang mit rechtswidrigen Cum/Cum-Geschäften. Dies ist nur ein Bruchteil des entstandenen Steuerschadens. Sollte sich die Einschätzung der Banken bestätigen, muss konsequenter gegen diese Steuerumgehung vorgegangen werden. „Cum/Cum-Geschäfte, bei denen die Dividendenbesteuerung umgangen wurde, führten zu einem Steuerschaden in der Größenordnung eines zweistelligen Milliardenbetrags. Das Steuerschlupfloch wurde

23.11.2017 20:21 Impuls für den Kulturtourismus in ländlichen Räumen
Die Bundesregierung weitet das von der SPD-Bundestagsfraktion unterstützte Projekt „Die Destination als Bühne: Wie macht Kulturtourismus ländliche Regionen erfolgreich?“ um eine sechste Modellregion aus und setzt damit neue Impulse für den Kulturtourismus im ländlichen Raum. „Deutschland verfügt über eine beeindruckende Kulturlandschaft. Seit Jahren boomt der Tourismus – vor allem in Großstädten. Ländlich geprägte Regionen haben

23.11.2017 20:20 SPD-Bundestagsfraktion unterstützt Initiative für das Forum Recht in Karlsruhe
Am 22.11.2017 hat der Initiativkreis Forum Recht Karlsruhe, vertreten durch den Karlsruher Oberbürgermeister Frank Mentrup und den früheren Richter am Bundesgerichtshof, Prof. Günter Hirsch, die vom Bund mit 200.000 Euro finanzierte Machbarkeitsstudie zur Einrichtung des Forum Recht in Karlsruhe an Bundestagsabgeordnete übergeben. Diese Studie ist ein bedeutender Schritt zur Realisierung dieses gesellschaftlich wichtigen Projektes. „Das

23.11.2017 20:18 Sieg des internationalen Rechts und Gerechtigkeit für die Opfer
Das heutige Urteil des UN-Jugoslawientribunals macht die Toten von Srebrenica nicht mehr lebendig. Die Verurteilung des damaligen Oberkommandierenden Ratko Mladic zu einer lebenslangen Haftstrafe bedeutet jedoch einen Sieg des internationalen Rechts und Gerechtigkeit für alle Opfer und Hinterbliebenen. „Die Anklage gegen Ratko Mladic lautete auf Genozid, Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Kriegsverbrechen. Die Taten von

21.11.2017 20:36 SPD-Chef zum Scheitern von Jamaika – Es ist genügend Zeit
Nach dem Scheitern der Sondierungen zwischen CDU, CSU, FDP und Grünen geht SPD-Chef Martin Schulz davon aus, dass jetzt die Wählerinnen und Wähler das Wort haben. Für eine Große Koalition, bekräftigte Schulz, stehe die SPD nach wie vor nicht zur Verfügung. Die FDP hat sich davon gemacht und Angela Merkel steht jetzt ohne Verhandlungspartner für

Ein Service von websozis.info